Der Venezianer war Abenteurer, Theologe, Lotteriedirektor, Schriftsteller, Dichter, Geheimagent, Theaterdirektor, Bibliothekar, Historiker, Soziologe, Philosoph, Jurist, Pamphletist und vieles mehr.

In seiner außergewöhnlichen Lebensgeschichte sticht vor allem die Fähigkeit hervor, mit schwierigen Lebenssituationen optimal umzugehen. Doch noch immer wird fälschlicherweise mit seinem Namen nur das von Hollywood geprägte Bild eines machohaften Frauenhelden verbunden.

Tatsächlich war Casanova eine der interessantesten Persönlichkeiten der Geschichte, ein Mann der Aufklärung, ein Revolutionär im Denken und Verhalten und seiner Zeit weit voraus – selbst heute, mehr als 200 Jahre nach seinem Tod.

Genügend gute Gründe, warum der venezianische Abenteurer in Gerhard F. Schadlers Buch „Der Casanova Effekt“ als anschauliches Beispiel dient.