Gewonnen wird mit Emotionen – verloren auch!

Optimale körperliche Vorbereitung, technische Fitness und gesunde Ernährung bilden im Spitzensport die Basis für jeden angestrebten Erfolg. Doch ein maßgeblicher Faktor wird meist ignoriert: Gefühle!

Erfolgsfaktor Gefühle
Die aktuelle Stimmungslage hat im Wettkampf einen entscheidenden Einfluss auf das Ergebnis. So lässt sich beispielsweise ein Freistoß im Fußball nur dann erfolgreich abschließen, wenn der Schütze innerlich ruhig ist – egal was im Umfeld gerade passiert. Athleten, die hingegen im Moment der Entscheidung mit destruktiven Gefühlen zu kämpfen haben, fällt es schwer, ihre Fähigkeiten zu nutzen!

High-Performance mit Gefühl
Natürlich ersetzt die gefühlsLOGIK weder Talent noch Training. Doch sie zeigt, wie im Wettkampf leistungsmindernde Stimmungslagen in Sekundenbruchteilen gewandelt werden können. Wem es gelingt, auch in schwierigen Momenten die Nerven zu bewahren, hat einen entscheidenden Vorteil.

Professionell und effektiv
Mit Hilfe von Gefühlslogiker Gerhard F. Schadler und Worldcupchampion Martin Mautner erhalten Sie Zugriff auf ungenutztes Potential. Sie werden in die Lage versetzt, destruktive Stimmungslagen bei Bedarf durch Souveränität zu ersetzten und damit auch sinnlosen Energieverbrauch (Leistungsminderung!) in entscheidenden Momenten zu meiden.

Anfragen für Einzelsportler, Mannschaften, Vereine:
office@gefuehlslogik.at oder +43(0)676 / 788 788 0