Gefühle werden in unserer verstandesorientierten Gesellschaft weitgehend ignoriert. Verständlich. Denn unserem Verstand fällt der Umgang mit Gefühlen sichtlich schwer – scheinen sich Gefühle doch jeglicher Logik zu entziehen. Tatsächlich jedoch folgen menschliche Gefühle einer besonders präzisen Logik – der gefühlsLOGIK® –, was sie leicht beeinflussbar macht.

Kettenreaktionen

Wer in der Lage ist, eigene Gefühle bei Bedarf in konstruktive Bahnen zu lenken, kontrolliert Lebensqualität und Erfolg! Ziehen Gefühle doch eine Fülle von Kettenreaktionen nach sich. Unaufhaltsam und kaum bemerkt beeinflussen sie unser Verhalten, unsere (Kauf-)Entscheidungen, unsere Denk- und Handlungsfähigkeit, unser Leistungsvermögen, unsere Wirkung auf andere, unsere Kreativität und Konzentration, unseren Umgang mit Veränderungen und vieles mehr …
(Beispiele)

Gefühle mit Verstand beeinflussen

über Jahre hinweg hat Gerhard F. Schadler den Einfluss von Gefühlen auf Wirtschaft, Beruf und Lebensqualität analysiert. Doch erst seit er den menschlichen Gefühlsschalter entdeckt hat, steht ein professionelles und wirkungsvolles Werkzeug für den effektiven Umgang mit destruktiven Gefühlen zur Verfügung.

Die gefühlsLOGIK macht Gefühle verständlich, Unkontrolliertes steuerbar und den Verstand zum hilfreichen Werkzeug. Das Konzept ist im Extremeinsatz getestet und hat sich in Politik, Diplomatie, Wirtschaft und Alltag vielfach bewährt. Nutzen Sie Ihre tatsächlichen Möglichkeiten, denn: Gefühle sind LOGISCH!